IGV Großauheim

 

Ex-Irminräte on Tour in Witzenhausen 1Die Kirschen- und Universitätsstadt Witzenhausen in Nordhessen stand im Monat Juli ganz im Zeichen der Kirschen und der Deutschen Königinnen. Vom 12. – 14.07. veranstaltete die Stadt Witzenhausen gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Deutsche KönigInnen, einem bundesweiten Zusammenschluss von 140 Landkreisen, Städten, Gemeinden und Verbänden, den 7. Deutschen Königinnentag. Trotz Sommerferien war die Zahl der teilnehmenden Städte und Regionen überaus beeindruckend. Annähernd 200 Königinnen und Würdeträgerinnen aus fast allen Bundesländern sowie aus Österreich und Italien haben ihre Heimat in Witzenhausen repräsentiert.

 

Ex-Irminräte on Tour in Witzenhausen 2Mit dabei waren am 14. Juli auch Ex-Irminrat I. (Kerstin Koppke) und Ex-Irminrat IV. (Ingrid Möhwald), die Hanau-Großauheim und den Förderkreis für Kultur im Kreis der königlichen Gäste präsentierten. Das Tages-Programm war prall gefüllt: Ein ökumenischer Gottesdienst mit anschließendem Festzug begleitet von Musikzügen und Blaskapellen stand am Sonntagvormittag auf dem Programm. Der Nachmittag stand in nichts nach: „Queens on Trike“ war der Veranstaltungshöhepunkt: 183 Trikes aus Deutschland und den Nachbarländern beförderten alle Edelfrauen durch die gut besuchten Straßen der 16.000 Einwohner-starken Kleinstadt. Zusammen mit der Musik der Blaskapellen und der Fröhlichkeit der Königinnen sprang die Lebensfreude schnell auf die Besucher über.

 

Für unsere Großauheimer Repräsentantinnen war es ein unvergesslicher Tag. „Diese Momente werden wir nie vergessen“, so die beiden Schutzpatroninnen aus Großauheim.

 

 

In Großauheim wurden in den letzten zwei Jahren Zukunftsthemen im Rahmen des Stadtteilentwicklungsprozesses bearbeitet:

Als Pilotprojekt des Landes Hessen wurde in Großauheim ein „Nahmobilitäts-Check“ mit Bürgerinnen und Bürgern durchgeführt und Handlungsanregungen zur Verbesserung der Nahmobilität im Stadtteil gesammelt. Einige Anregungen wurden bereits umgesetzt, weitere Umsetzungsmaßnahmen sind in der Planung. Informationen zum Nahmobilitäts-Check können aufgerufen werden unter http://www.hanau.de/lih/bau/entwicklung/084395/index.html.

Ein zweites Zukunftsthema wurde ebenfalls im Stadtteilentwicklungsprozess bearbeitet „Anpassung an den Klimawandel in Großauheim – Fokus Gesundheit“. Gerade der Sommer 2018 hat gezeigt, dass der Klimawandel bei uns angekommen ist und Anpassung dringend erforderlich ist. Bei vielen Gelegenheiten, u. a. auf der Mitgliederversammlung der IGV im September 2018 wurden Informationen und Hinweise zum Umgang mit den Folgen des Klimawandels gesammelt. Diese werden in einer Dokumentation zusammengestellt. Umfangreiche Informationen zum Ablauf des Projektes, Broschüren und Hinweise sind auf der Homepage der Stadt Hanau zu finden unter http://www.hanau.de/lih/umwelt/klima/094324/index.html.

 

Wer aktiv bei diesen Themen und dem Stadtteilentwicklungsprozess noch mitarbeiten möchte, meldet sich bitte bei Claudia Häring, Stabsstelle Stadtteilentwicklung an (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Angelika Gunkel, Stabsstelle 08 Nachhaltige Strategien, wird auf der nächsten geplanten Mitgliederversammlung der Interessengemeinschaft Großauheimer Vereine und Verbände (IGV) einen Fortschrittsbericht geben.